FANDOM


Angelica (*1714 in Sevilla[1]) ist die Tochter von Blackbeard. Doch erst spät hat sie davon erfahren. Das hat sie aber nicht daran gehindert, die Kunst der Täuschung zu perfektionieren und gewandt mit dem Schwert zu werden.

Vergangenheit

Angelica wurde in einem Kloster in Sevilla, Spanien, aufgezogen. Kurz bevor sie das Gelübde ablegen wollte, traf sie das erste Mal auf Jack Sparrow. Sofort entbrannte eine flammende Liebe zwischen beiden. Jack verdarb sie, brachte ihr all sein Wissen und Können in Sachen Täuschung, Schwertkampf und Durchtriebenheit bei. Doch Sparrow verließ sie. Einige Jahre später erfuhr sie, dass der Pirat Edward Teach, genannt Blackbeard, ihr Vater ist. Sie nahm Kontakt mit ihm auf und wurde seine Vertraute als 1. Offizier der Queen Anne’s Revenge.

Fremde Gezeiten

In Blackbeards Auftrag wirbt Angelica in London für die Reise nach Whitecap Bay neue Mitglieder für die Crew der Queen Anne’s Revenge an – allerdings ohne die Queen Anne’s Revenge oder gar Blackbeard zu erwähnen, weil niemand freiwillig auf Teachs Schiff gehen würde. Sie nutzt ihre frühere Vertrautheit mit Jack Sparrow, um sich als er auszugeben und damit besser an Matrosennachschub zu kommen. Sie kennt seinen Kleidungsstil genau und verkleidet sich wie er einschließlich der Ringe und der in die Dreadlocks eingeflochtenen Reisesouvenirs. Ihre Maskerade dient aber auch dazu, Jack aus der Reserve zu locken. Wie erfolgreich ihr Tun ist, lässt sich unschwer daran erkennen, dass sogar Captain Teague darauf aufmerksam wird.

Jackremovingangiesbeard

Angelica verkleidet als Jack Sparrow.

Als Jack ihr als seinem Doppelgänger in der Kneipe The Captain’s Daughter in der verrufensten Ecke von London auf die Schliche kommt, liefert sie sich mit ihrem früheren Geliebten ein rasantes Gefecht bis in die Dachbalken. Außer Angelica ist es bis dahin nur Will Turner gelungen, in derart luftiger Höhe mit Jack in einem Haus zu fechten. Nachdem Jack sie schließlich geschlagen hat und sie enttarnt, weil sie die einzige lebende Person ist, die seinen Kampfstil so komplett kopieren kann, tauchen königliche Wachen auf. Angelica kann mit Jack durch eine Falltür fliehen und über die Themse entkommen.

Nachdem sie wieder an Land sind, fragt sie ihn nach der Quelle der ewigen Jugend. Jack ist durch seinen Vater darüber grob informiert, der ihm auch den Rat gegeben hat, zunächst alles Wissenswerte über die Quelle und das Ritual in Erfahrung zu bringen, bevor er sich auf die Reise zur Quelle macht. Angelica fragt Jack danach, was er über die Quelle weiß. Sie hat die dazu erforderlichen Kelche nicht, aber sie weiß, dass es ein Ritual dazu gibt – dass man dazu eine Meerjungfrau benötigt. Sie lässt Jack mit einem vergifteten Pfeil außer Gefecht setzen und auf die Queen Anne’s Revenge bringen. Jack weiß, wo die Quelle der ewigen Jugend zu finden ist, was Blackbeard zunächst auf die Black Pearl und dann auf deren früheren Captain aufmerksam gemacht hat.

Angielikeyoualwayswanted

Angelica mit Jack auf der Queen Anne’s Revenge.

Später, an Bord der, Queen Anne’s Revenge, erzählt sie ihm, dass sie Blackbeards Tochter sei und er auf sie hören werde. Nachdem Teach die von Jack angezettelte Meuterei mithilfe seines magischen Schwertes niedergeschlagen hat und Jack töten will, hindert sie ihn daran mit dem Hinweis, dass man ihn noch brauchen wird. Sie stellt sich auch schützend vor den gefangenen Missionar Philip Swift, als Blackbeard ihn umbringen will, weil er sich von ihm beleidigt fühlt. Sie sieht in Philip eine Möglichkeit, die Seele ihres Vaters vor der ewigen Verdammnis zu retten.

Bei einem von Jack organisierten romantischen Abendessen an Deck der Queen Anne’s Revenge gibt sie noch mehr Informationen preis: Dass die Kelche von Ponce de Leon mit dem Wasser der Quelle gefüllt werden, in einen davon die Träne einer Meerjungfrau kommt – und dass es eines Opfers bedarf. Die Lebensjahre einer Person werden auf eine andere übertragen; einer stirbt also auf alle Fälle. Sie ergänzt auf Jacks erschrockene Reaktion, dass sie die Jahre nicht für sich selbst will, sondern für ihren Vater. Jack ist noch immer nicht überzeugt, dass Blackbeard Angelicas Vater ist und warnt sie vor seiner Bösartigkeit, aber sie will davon nichts wissen. Bei dieser Gelegenheit schenkt Jack ihr den Amethystring ein zweites Mal.

Später, als die Crew eine Meerjungfrau eingefangen hat, deren Träne bei dem Ritual verwendet werden soll, erklärt Angelica auf die Frage, weshalb es notwendig ist, die Meerjungfrau mitzuschleppen, dass sich die Tränen nicht halten, sondern frisch verwendet werden müssen. Als Blackbeard Jack fortschickt, um die Kelche zu beschaffen, droht er, Angelica zu töten, falls Jack nicht zurückkehren sollte.

Angelicapointingsword

Angelica an der Quelle.

Nachdem die Quelle gefunden ist, kommt es zum Kampf mit den Spaniern, die die Quelle vernichten wollen. Als Barbossa ihren Vater mit einem vergifteten Schwert hinterrücks niedersticht, will sie ihn schützen, verletzt sich aber an der giftigen Klinge. Nur das Wasser der Quelle kann sie jetzt noch retten. Angelica ist aber bereit, für ihren Vater zu sterben und ihre Lebensjahre auf ihn zu übertragen und gibt den Kelch, den Jack ihr reicht, an ihren Vater weiter, der ihn gierig annimmt. Jack fordert ihn auf, seine Tochter leben zu lassen, doch Blackbeard stürzt das Wasser herunter und fordert seinerseits von Angelica, ihm ihre Lebensjahre zu überlassen. Sie trinkt den Kelch leer. Genau damit hat Jack gerechnet – und Angelica zuerst den Kelch ohne Träne gegeben. Das Wasser der zerstörten Quelle saugt Teach die Jahre im Wortsinne aus. Angelica ist zornig auf Jack, dass sie nun auf Kosten ihres Vaters weiterleben darf und wirft ihm an den Kopf, dass sie ihn hasst.

Weil er befürchten muss, dass sie den Tod ihres Vaters rächen wird, bringt Jack sie auf eine Insel – angeblich in der Nähe einer Handelsroute – wo er sie aussetzt. Angelica will ihn umstimmen und erklärt ihm, dass sie ihn liebt und immer lieben wird. Auch Jack räumt ein, dass er sie liebt, lässt sie aber dennoch auf der Insel allein. Sie wettert fluchend hinter ihm her, dass es noch nicht vorbei sei, verfällt letztlich sogar auf spanische Beschimpfungen, aber Jack fährt unbeeindruckt fort.

Nach einer Weile wird die Voodoo-Puppe auf Angelicas Insel angespült, die Edward Teach benutzt hat, um Jack nach der Meuterei gefügig zu machen.

Anmerkungen

  • Während den Dreharbeiten zu Fremde Gezeiten war Penelope Cruz schwanger und in einigen Szenen sprang ihre Schwester Monica Cruz für sie ein.
  • Ein Nachname für Angelica ist nicht bekannt, es wäre jedoch möglich das sie wie Blackbeard ,,Teach" heißt.

Galerie

Zitate

"Ist das der Weg?" - "Ja, aber wir sollten drumherum gehen." - "Dafür haben wir keine Zeit." - "Du musstest ja unbedingt die Meerjungfrau mitschleppen!" - "Die Meuterei war auch nicht gerade hilfreich!"
— Angelica und Jack

"Du läufst wie ein Mädchen." - "Na, da kenn' ich noch jemanden!"
— Jack und Angelica

"Du hast dich kein Stück verändert!" - "Hätte ich sollen?" - "Ja!"
— Angelica und Jack

"Ich habe dir längst verziehen." - "Dass ich dich verlassen habe?" - " Ich habe DICH verlassen!"
— Angelica und Jack

"Wenn das ein Traum ist, dann darfst du mit Waffe und Stiefeln im Bett liegen bleiben ..." - "Es ist ein Traum" - "Nein, ist es nicht."
— Angelica und Jack


Hinweis zur Quelle

Quelle: Handbuch Fluch der Karibik, Kapitel Teach, Angelica, Autor Gundolf, Fanfiktion. de

Einzelnachweise

  1. Siehe Zeitlinie Fluch der Karibik