FANDOM


Das Aztekengold sind 882 identischen Goldstücke, die einst von den Azteken dem Konquistadoren Hernán Cortés in einer steinernen Truhe übergeben wurden, um die Mordlust von ihm und seiner Soldaten zu besänftigen. Stattdessen weckte es nur noch mehr Gier bei den Spaniern, und so belegten die aztekischen Götter das Gold mit einem Fluch. Jeder Sterbliche, der nur ein einziges Stück aus der Truhe entwendete, würde für alle Ewigkeit bestraft werden. Um diesen verfluchten Schatz dreht sich die Handlung in Fluch der Karibik.

Die einzige Möglichkeit, diesen Fluch wieder aufzuheben, bestand darin, alle 882 Goldstücke zur Truhe zurückzubringen und die Götter mit Blut zu bezahlen.

Geschichte

Vor Fluch der Karibik

Tumblr lujge5pVLA1qbx041o1 400

Aztekengold als Medaillon.

Nachdem Barbossa und seine Mannschaft die Kiste mit dem Gold auf der Isla de Muerta gefunden hatten, teilten sie den Inhalt unter sich auf und verprassten ihn, was sie schon sehr bald bereuten, als ihnen der Fluch klar wurde. Ein ganzes Jahrzehnt verbrachten sie damit, die Goldstücke wieder einzusammeln.

Stiefelriemen-Bill jedoch meinte, die Crew sei wegen ihrer Meuterei gegen Jack Sparrow und ihrer Habgier zurecht verflucht, und schickte sein Goldstück seinem einzigen Sohn Will Turner. Dafür ließ Barbossa ihn an eine Kanone binden und über Bord werfen. Auf dem Grund des Ozeans war er zu endlosem Ertrinken verurteilt, konnte aber aufgrund des Fluches nicht sterben. Er entkam diesem Schicksal durch einen Handel mit Davy Jones. Erst danach erfuhr die Besatzung, dass sie Stiefelriemens Blut brauchten, um den Fluch aufzuheben. 

Fluch der Karibik

1719[1] trifft die HMS Dauntless bei der Überfahrt von England in die Karibik auf das noch brennende Wrack eines kürzlich von der Black Pearl versenkten Handelsschiffes. Die Besatzung fischt einen Jungen aus dem Wasser, Will Turner. Dieser trägt das verfluchte Aztekengold seines Vaters als Medaillon bei sich. Elizabeth Swann nimmt es ihm ab, da sie fürchtet, er wäre ein Pirat.

Sie behält das Goldstück bis zu Norringtons Beförderungszeremonie in Port Royal, als sie, durch Atemnot, verursacht durch ihr Korsett, in Ohnmacht fällt und von der Festungsbrüstung ins Meer stürzt. Im Wasser stößtdas Medaillon eine Druckwelle aus, der Wind dreht und noch in der selben Nacht greift die Black Pearl die Stadt an. Pintel und Ragetti finden Elizabeth mit ihrem Goldstück in der Gouverneursvilla und nehmen sie mit auf die Black Pearl, wo Hector Barbossa ihr das Medaillon abnimmt. Auf die Frage, wer sie sei, antwortet sie mit Elizabeth Turner, woraufhin die Mannschaft glaubt, sie sei eine Tochter von Stiefelriemen, was bedeuten würde, dass sein Blut in ihren Adern fließt und sie der Schlüssel zur Erlösung vom Fluch wäre.

Sie kehren mit Elizabeth zurück zur Isla de Muerta, doch Elizabeths Blut kann den Fluch nicht brechen. Sie kannonnte mit Will Turner und dem Medaillon auf die HMS Interceptor fliehen, mit der Jack die Black Pearl verfolgt hatte. Sie lassen Jack auf der Insel zurück und fliehen mit dem Schiff. Dort gibt Elizabeth Will das Medaillon zurück, dem klar wird, dass die Piraten eigentlich hinter ihm selbst und seinem Blut her sind. Nach der verlorenen Schlacht gegen die Black Pearl erpresst Will die Piraten mit diesem Wissen. Er fordert, Elizabeth freizulassen und die Crew der Interceptor unbehelligt zu lassen, andernfalls würde er sich selbst töten. Barbossa geht auf das Angebot ein, setzt Jack und Elizabeth auf Rumrunner's Island aus und segelt zurück zur Isla de Muerta.

Gerade als sie erneut dabei sind, den Fluch aufzuheben, kommt ganz unverhofft Jack Sparrow in die Höhle. Er war mit Elizabeth von der HMS Dauntless gerettet worden und wurde vorgeschickt, um die Piraten herauszulocken. Er verhandelt mit Barbossa und nimmt sich dabei insgeheim ebenfalls ein Medaillon aus der Truhe. Somit ebenfalls unsterblich, kämpfen er, Will und Elizabeth gegen Barbossa und einige seiner Männer, während der Rest von Barbossas Piraten auf der Dauntless kämpft. Will und Elizabeth können Barbossas Männer überwältigen, Jack wirft Will sein mit Blut benetztes Medaillon zu und Will lässt es gemeinsam mit seinem eigenen in die Truhe fallen. Der Fluch wird damit aufgehoben und Barbossa, der zuvor noch von Jack erschossen wurde, stirbt. Die Piraten auf der Dauntless ergeben sich den britischen Soldaten.

Am Ende des Films nimm sich jedoch Barbossas Affe Jack noch ein Medaillon aus der Truhe, womit er erneut unter den Fluchfällt. Dies erklärt, warum er in den folgenden Teilen untot ist.


Referenzfehler: <ref>-Tags existieren, jedoch wurde kein <references />-Tag gefunden.