FANDOM


The Intercepter-0

Die HMS Interceptor

Eine Brigg ist ein Segelschiff mit zwei rahgetakelten Masten, dem Fock- und dem Großmast. Zusätzlich zu den Rahen befindet sich am Großmast noch ein Gaffelsegel, das hier Briggsegel genannt wird. Während des Zeitalters der Segelschiffe wurden Briggs als schnell und manövrierfähig angesehen und wurden sowohl als Kriegsschiffe als auch Handelsschiffe verwendet. Ihre Verwendung stammt aus der Zeit vor 1600, war aber im 18. Jahrhundert besonders populär.

Der Begriff Brigg ist nicht zu verwechseln mit „Brigantine“, die zwar auch ein Zweimaster ist, aber lediglich am Fockmast mit Rahsegeln getakelt ist, während der Großmast jedoch nur mit Gaffelsegeln getakelt ist. Gleichwohl ist die Brigg eine Weiterentwicklung der Brigantine. Die größere Fläche der Rahsegel bedeutet größere Schubkraft durch den Wind.

Um höher am Wind segeln zu können, haben Briggs zusätzlich zu den Rahsegeln an Fock- und Großmast achtern am Großmast ein ergänzendes Gaffelsegel, das mithilfe des Baumes in den Wind gestellt werden kann. Ferner können zwischen den Masten Stagsegel gesetzt werden, die seitlichen Wind aufnehmen und zum Vortrieb nutzen können, was mit Rahsegeln nur eingeschränkt möglich ist.

Als kleine, schnelle und wendige Schiffe haben sie meist nicht mehr als 16 Kanonen und eine maximale Besatzung von 120 Mann. Notfalls kann eine Brigg in der Größe der HMS Interceptor kurzfristig aber auch von 2 Mann gesegelt werden.

Takelung

Briggs wie die HMS Interceptor sind grundsätzlich rahgetakelt. Die Segel werden entsprechend dem Mast benannt. Am Klüverbaum sind zwei Vorsegel getakelt, Stagfock und Klüver. Drei Segel sind am Fockmast angeschlagen. Sie heißen von unten nach oben Fock, Vormars und Vorbramsegel. Ebenso ist der Großmast mit drei Segeln getakelt, dem Großsegel, Großmarssegel und Großbramsegel. Zwischen Fock- und Großmast sind zwei Stagsegel angeschlagen, das Großstengestagsegel und das Großbramstengestagsegel. Achtern am Großmast befindet sich das als Gaffelsegel ausgeführte Briggsegel.

In Höhe der Marsrahen beider Masten ist in der Regel je eine größere Plattform, die Saling, angebracht. Sie dienen als Ausguck.

Bekannte Briggs

Anmerkung zur Quelle

Dieser Artikel beruht hauptsächlich auf der Übersetzung des englischen Wiki Artikels ,,Brig (ship type). Stand 10. 3. 2018.

Der Vortrag, es gebe ausnahmsweise auch dreimastige Briggs, ist als offensichtlich unzutreffend nicht übernommen. Soweit diese Behauptung in dem Pirates of the Caribbean-Online-Spiel erhoben wird, ist dies fachlich schlicht falsch und wird deshalb nicht in dieses Wiki übernommen.