FANDOM


Cremble (*1716[1]) ist ein Pirat, der 1751 als Matrose auf der Dying Gull und später auf der Black Pearl unter Captain Jack Sparrow fährt.

Biografie

Salazars Rache

Cremble hilft beim Bankraub in Saint Martin mit und verlässt das Schiff wie alle anderen, als der offene Tresor leer auf der Dying Gull ankommt und Captain Jack Sparrow von seiner Crew auch noch Tribut verlangt.

Nachdem Henry Turner Gibbs und dem Rest der Crew 10 Silberstücke für die Rettung von Jack und Carina verspricht, kehrt Cremble wie die anderen zurück und geht mit auf die Suche nach Poseidons Dreizack. Er schließt sich später auch der Meuterei gegen Jack an, gerät in britische Gefangenschaft, kehrt aber mit allen anderen zurück, als Gibbs die Zellentür mit Scrums spitzem Zehennagel öffnen kann. Er verbleibt nach der Befreiung der Black Pearl auf dem Schiff und folgt Jack in neue Abenteuer.

Persönlichkeit

Cremble ist neben Joshamee Gibbs der schlauste Pirat auf der Dying Gull. Er ist chaotisch, verrückt und fängt schnell an zu lachen. Außerdem trägt Cremble oft seine Brille sowie als er die Dying Gull gesteuert hat.

Hinter den Kulissen

Bevor der Film in die Kinos kam, wurde fälschlicherweise angenommen, dass Cremble „Jib“ heißt.

Einzelnachweise

  1. siehe Zeitlinie Fluch der Karibik