FANDOM


Die Edinburgh Trader ist ein britisches Handelsschiff unter dem Kommando von Captain Bellamy.  

Geschichte

Fluch der Karibik 2

Das Schiff liegt im Hafen von Port Royal, als Cutler Beckett dort eintrifft. 

Edinburgh Trader flag

Die Flagge der Edinburgh Trader.

Später entkommt Elizabeth Swann aus ihrem Gewahrsam in Port Royal und will, als Seemann verkleidet, mit dem Schiff nach Tortuga. Zu diesem Zweck macht sie sich die Abergläubigkeit der Besatzung zu Nutze, indem sie ihr Hochzeitskleid wie eine Marionette scheinbar durch die Luft schweben lässt. Die schaurige Darbietung macht die Seeleute glauben, dass das Schiff von dem Geist einer Witwe heimgesucht werde. So kann die Crew überzeugt werden, Tortuga anzulaufen.

Fluchderkaribik24

Der Untergang der Edinburgh Trader.

Dort verlässt Elizabeth das Schiff, und die Besatzung macht einen "inoffiziellen Gewinn". Wieder auf See, liest die Crew Will Turner auf, der zuvor mit einem Beiboot von der Flying Dutchman entkommen ist. Diese holt jedoch kurz darauf auf die Edinburgh Trader ein, und Davy Jones erweckt den Kraken, der das Schiff angreift und zerstört. Abgesehen von Will Turner, der sich als blinder Passagier auf die Dutchman retten kann, überlebt niemand, der an Bord der Edinburgh Trader ist.

Besatzung

Crew der Edinburgh Trader
Captain Bellamy
Erster Maat unbekannt
Bootsmann unbekannt

Übrige Crew

Offiziere: Quartiermeister - Zahlmeister

Matrosen: Decksmann - Koch - Seemann


Hinter den Kulissen

Das Schiff war ein Nachbau der HMS Bounty, der 1962 für den Film "Meuterei auf der Bounty(Wp)" mit Marlon Brando(Wp) und Trevor Howard(Wp) gebaut wurde. Das Schiff sank im Oktober 2012 durch den Hurrikan Sandy. Der Captain und ein weiteres Crewmitglied kamen dabei ums Leben.