FANDOM


Greenbeard ist einer der Navigatoren der Flying Dutchman.

Aussehen

Greenbeard concept

Greenbeard Konzept

Sein Körper ist bedeckt von einer Art Gewebe aus Seegras. Seine Zähne sind durch Muscheln ersetzt, die tief eingesunken sind. Ein Auge erscheint dadurch als Schlitzauge. Offenbar hat er auch die Fähigkeit zu sprechen eingebüßt, da er sich nur durch ein Schnarren verständigen kann.

Sein Organismus die biologischen Eigenschaften einer Pflanze angenommen[1], so dass er keinen Schlaf oder feste Nahrung benötigt. Er steuert das Schiff, wenn die übrige Mannschaft schläft, aber auch am Tag. Da er keinen Schlaf benötigt und nachts das Schiff ohne Mitwirkung des primären Navigators Koleniko steuert, ist er nicht als einfacher Rudergänger anzusehen, der nur den Befehlen des Steuermanns (Navigators) folgt, sondern ist selbst Navigator.

Biografie

Fluch der Karibik 2

Greenbeard ist das erste Crewmitglied, das zu sehen ist. Er geht auf das gesunkene Schiff und kämpft gegen Will Turner, später schneidet er dem Kaplan die Kehle durch und wirft ihn über Bord. Er hilft mit, die Takelagen aufzufieren und den Tisch aufzubauen, damit Will gegen Jones Perudo spielen kann. Greenbeard steuert in der Nacht das Schiff, bis Bill Turner zu ihm kommt und sagt, dass er ihn ablöst. Zunächst ist er skeptisch, glaubt ihm aber schließlich.. 

Er geht mit weiteren Crewmitgliedern auf die Isla Cruces und kämpft gegen Jacks Crew. Zurück auf der Dutchman, steuert er das Schiff, um die Black Pearl zu verfolgen. Als sie die Truhe öffnen, ist er anwesend und ist schockiert, als sie leer ist.

Am Ende der Welt

Greenbeard gerät mit der übrigen Crew der Flying Dutchman unfreiwillig in den Dienst der EITC und kämpft in der Schlacht in Calypsos Strudel. Er ist zu sehen, als er mit blanken Fäusten gegen einen Matrosen der Black Pearl kämpft und erhält seine menschliche Gestalt zurück, als Will der neue Captain wird.

Einzelnachweise

  1. Piratenhandbuch, S. 68