FANDOM


Jack ist ein Kapuzineraffe, der von Captain Hector Barbossa als „Haustier“ gehalten wird.

Er hat ebenso wie der Rest der Crew der Black Pearl, außer Jack, auf der Isla de Muerta eine der Aztekenmedaillons aus der Truhe entwendet und wurde demzufolge auch ein unsterbliches Äffchen.

Als der Fluch gebrochen ist, sieht man am Ende von Fluch der Karibik, wie er wieder ein Medaillon entwendet und somit wieder unsterblich ist. Er wird daher oft von Jack für Schießübungen und zum Wut rauslassen genutzt. Jack: "Wo ist dieser Affe? Ich muss auf irgendwas schießen."

Er klaut gelegentlich Dinge für Hector Barbossa, wie zum Beispiel das Medaillon von der HMS Interceptor.

Nach Barbossas Tod ist er Jacks Haustier und segelt mit ihm ins nächste Abenteuer.

Biografie

Fluch der Karibik

JackMonkey

Jack als untoter Affe

Nach der Meuterei gegen Jack Sparrow übernahm Barbossa das Kommando und legte sich einen Affen zu und nannte ihn Jack.

Jack wurde mit allen anderen Crewmitgliedern der Black Pearl verflucht und er fährt mit nach Port Royal, um das letzte Medaillon zu bekommen. 

Im Kampf gegen die HMS Interceptor klaut er das Medaillon (das Elizabeth aus Isla de Muerta heimlich mitnahm) und übergibt es wieder Barbossa. 

Am Ende wurde Barbossa ermordet und Jack stiehlt ein Medaillon aus der Truhe und wird wieder verflucht. 

Fluch der Karibik 2 & Am Ende der Welt

Jack fährt weiter auf der Black Pearl mit, obwohl es keiner der Crewmitglieder sowie Jack Sparrow will. 

Jack wurde eingefangen und Jack Sparrow brachte Jack zu Tia Dalma als Tausch. Er wurde von Tia Dalma aus dem Käfig genommen und Jack rannte zu dem noch nicht wiederbelebten Barbossa der sich in Tia Dalmas Hütte befand. 

Am Ende als Barbossa wiederbelebt wurde ist Jack wieder sein Affe.

Jack begleitet Barbossa und seine Crew nach Singapur und bis zu Davy Jones' Locker. Als sie Jack Sparrow wieder vom Reich der Toten geholt wurde, wurde die gesamte Pearl Crew von Sao Feng gefangen genommen und Jack gibt zu das er die Reise nur mit gemacht hat da er Jack Sparrow vermisst hat. 

Jack kämpft im Strudel mit und er wird von Pintel und Ragetti in eine Kanone gesteckt und abgefeuert, er fliegt auf Maccus zu und greift ihn an. 

Jack segelt danach mit Barbossa weiter.

Fremde Gezeiten & Salazars Rache

Jack wurde mit der Black Pearl von Blackbeard geschrumpft und in ein Glas gesteckt. 

Er wurde danach jedoch mit der Pearl wieder vergrößert und geht wieder zu Barbossa. Nach Barbossas Tod will er freiwillig Jack Sparrows neuer Affe sein. Danach begleitet er Jack Sparrow ins nächste Abenteuer.

Persönlichkeit

Jack ist ein schlauer und flinker aber ein nerviger Affe der alles mögliche klaut wie z.b. das Aztekengold-Medaillon, Ragettis Holzauge und die Zeichnung von Davy Jones Schlüssel. Er besitzt sogar eine kleine Pistole, die er auch bedienen kann, in Singapur zündet er Raketen an und schießt sie in ein Gebäude voller Sprengkörper um Barbossa und seine Crew zu helfen.

Jack ist Hector Barbossa immer treu gegenüber und hilft ihm in allen Situationen. Nach dessen tot ist er Jack Sparrow treu gegenüber.

Zitate über ihn

Als Miniatur ist er ja noch nerviger!
Jack Sparrow in Fremde Gezeiten


Hinter den Kulissen

  • Er taucht bis jetzt in jedem Film auf.
  • Jack wurde in Teil eins von Tara und Levi gespielt, in Teil zwei, drei und fünf wurde er von Chiquita und Pablo gespielt während Jack in Teil vier nur von Chiquita verkörpert wurde. 
  • In Salazars Rache wurden Pablo und Chiquita im Abspann vermerkt.