FANDOM


John „Johnny“ Christopher Depp II (*9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky, USA) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Biografie[1]

Nachdem Johnny Depp sich als junger Musiker mit seiner Band „The Flame“ aufmachte, um Los Angeles zu erobern, ging er zuerst vollkommen unter. Durch seine erste Frau, Lori Anderson, die er bereits mit zwanzig Jahren geheiratet hatte, lernte er den damals schon erfolgreichen Nicolas Cage kennen, der ihm einen Agenten besorgte. Gegen seinen Willen nahm Johnny Depp dann seine legendäre Rolle in der Kultserie „21 Jump Street“ an und wurde über Nacht bekannt. Während er selbst sich in dem Serienformat völlig fehl am Platz fühlte, bildete sich seine erste Fan-Base.

Mit „Cry Baby“ drehte Johnny Depp dann einen Kinofilm, machte ansonsten aber mehr mit Drogenexzessen und zertrümmerten Hotelzimmern von sich reden. Auch mit seiner Filmpartnerin Nicolas Cage, mit der er in „Edward mit den Scherenhänden“ Filmgeschichte geschrieben hatte, machte Johnny Depp Schlagzeilen. Die beiden avancierten erst zum Traumpaar der neunziger Jahre, dann endete die große Liebe in einer öffentlichen Schlammschlacht.

Als er von den Skandalen seiner Sturm und Drang Zeit genug hatte, entwickelte Johnny Depp sich zum ernsthaften Charakterdarsteller. In „Gilbert Grape“ oder „Benny & Joon“ zeigte er seine sensible Seite, in „Fear and Loathing in Las Vegas“ persiflierte er gekonnt sich selbst und hielt Amerika den Spiegel vor. Spätestens, seit er mit Captain Jack Sparrow in der „Fluch der Karibik“-Reihe einen völlig neuen Piratentypus kreierte, indem er neue Maßstäbe an die Unterhaltung setzte und ein wahres Piratenfieber auslöste.

Johnny Depp Privat

Im Jahre 1983 heiratetet Depp Lori Allison. Diese Ehe hielt zwei Jahre. 1994 war er mit dem Model Kate Moss liiert. Danach war Depp mit der Französin Vanessa Paradis liiert, mit der er zwei Kinder hat.

FdK-Filmografie

Einzelnachweise

  1. Quelle: https://m.was-war-wann.de/filme/biografien/johnny_depp.html