FANDOM


Joshamee Gibbs (*1681 in Großbritannien[1]) ist ein Pirat und Erster Maat von Jack Sparrow. Jack und er sind langjährige Freunde.

Biografie[2]

Vergangenheit

Mister Gibbs

Gibbs bei der Royal Navy.

Bevor Gibbs ein Pirat wurde, war er in der Royal Navy. Er gehörte zur Besatzung von Lawrence Norringtons Schiff und kämpfte mit beim Kampf gegen Captain Teague[3]. Später war er, bei der Überfahrt nach Port Royal des neuen Gouverneurs und seiner Tochter Elizabeth dabei. Als sie die brennende Princess sehen, vermutet Gibbs das es Piraten waren.

Nachdem Gibbs die Royal Navy verlassen hatte, ging er nach Tortuga.

Fluch der Karibik

Gibbs with the pigs

Gibbs in Tortuga

Gibbs lebt nun in Tortuga. Als Jack und Will nach Tortuga kommen, finden sie Gibbs, der im Dreck neben Schweinen schläft. Jack, der nun die HMS Interceptor hat, bittet Gibbs, Crewmitglieder anzuheuern, um Elizabeth von der Isla de Muerta zu befreien.

Gibbs findet einige Piraten, die er anheuert und in die Crew aufnimmt. Er segelt mit Jack und der restlichen Crew zur Isla de Muerta. Will und Jack gehen auf die Insel, während Gibbs mit den anderen auf der Interceptor bleibt. Will gelingt es, Elizabeth zu retten und mit ihr zur Interceptor zurückzukehren. Jack, den Will niedergeschlagen hat, um nicht als dessen "Druckmittel" dienen zu müssen, wird von Barbossa gefangen genommen und - gemäß dem Kodex - als Zurückgebliebener zurückgelassen, wenngleich Gibbs dies sichtbar schwer fällt. Unter Gibbs' Kommando segelt die Interceptor von der Isla de Muerta fort. Doch schon bald muss die Crew um Gibbs erkennen, dass die Black Pearl sie verfolgt. Es kommt zu einer Seeschlacht, an deren Ende die Interceptor gesprengt wird. Gibbs und die anderen (außer Jack und Elizabeth, die Barbossa auf der Rumschmugglerinsel aussetzt) werden in die Brig der Black Pearl gesperrt.

Gibbs, Cotton, and Jack

Gibbs in Jacks Crew

Die Black Pearl kehrt zur Isla de Muerta zurück, wo die Crew um Barbossa den auf ihr lastenden Fluch durch Wills Blut brechen will. Auch die Royal Navy, die Jack und Elizabeth von der Rumschmugglerinsel gerettet hat, trifft auf der HMS Dauntless auf der Suche nach Will vor der Isla de Muerta ein. Elizabeth verlässt kurz vor der Schlacht auf der Dauntless heimlich das Navy-Schiff, pullt zur Black Pearl und befreit Gibbs und die Crew. Doch statt Elizabeth bei der Rettung Wills zu helfen, beschließen Gibbs und die Crew, Jack zurückzulassen und mit der Black Pearl zu fliehen.

Unter Gibbs' Kommando segelt die Black Pearl jedoch nach Port Royal. Als sie den Felsen vor Fort Charles passieren, sehen sie, dass Jack von der Glockenplattform des Forts ins Meer stürzt. Gibbs gibt Order, Jack einen Tampen zuzuwerfen, mit dessen Hilfe die Crew ihn aus dem Meer fischen kann. Gibbs tritt das Kommando der Pearl an Jack ab und segelt mit ihm weiter.

Fluch der Karibik 2

DMCGibbsWhatbodesillforJackbodeillforall

Gibbs mit Marty auf der Black Pearl.

Gibbs dient weiterhin unter Jacks Kommando auf der Black Pearl und scheint den Posten des Ersten Maats innezuhaben, auch wenn ihn nie jemand so anspricht.

Nachdem Jack aus Furcht vor Davy Jones’ Kraken jedoch festes Land aufsucht, werden Gibbs und die Crew von Kannibalen auf der geheimnisvollen Insel Pelegosto gefangen genommen, während Jack deren Häuptling ist. Die Crew wird nach und nach verspeist. Gibbs gehört zu den wenigen Überlebenden. Kurz nachdem Will Turner auf der Suche nach Jack Pelegosto erreicht, gelingt Jack, Gibbs und wenigen anderen mit dessen Hilfe und knapper Not die Flucht von der Kannibaleninsel.

Gibbs hat Kenntnis von Davy Jones und der Krakensage und erzählt Will auf dem Weg zu Tia Dalma davon, bei der Jack Hilfe gegen den Kraken sucht. Er begleitet Jack auch auf der Suche nach der Truhe des Toten Mannes, die Davy Jones' Herz enthält, nachdem Jack erfahren hat, dass Jones schon bald die Schuld bei ihm eintreiben wird, die zu leisten er sich verpflichtet hat. Gibbs weiß auch, welche Bedeutung die Truhe für die Company hat. Elizabeth erfährt durch ihn von Becketts wahren Absichten.
Gibbs Isla Cruces

Gbbs mit Jack Sparrow auf der Black Pearl.

Als die Black Pearl von Jones’ monströsem Ungeheuer, dem Kraken, zerstört wird und der Kraken Jack frisst, gehört auch Gibbs zu den wenigen Überlebenden. Elizabeth, Will, Marty, Cotton (samt seinem Papagei), Pintel und Ragetti sind außer ihm die Einzigen, die noch davonkommen. Als sie zu Tia Dalma zurückkehren und sie sie fragt, was sie tun würden, um den einmaligen Jack und seine kostbare Black Pearl zurückzuholen, ist Gibbs der Erste, der ihre Herausforderung annimmt.

Am Ende der Welt

AWEMotleyCrewBoilerroom

Gibbs mit Pintel, Ragetti, Marty und Cotton in Singapur

Captain Barbossa, Will, Elizabeth, Gibbs und andere machen sich auf die Suche nach Jack Sparrow. Gibbs hilft zusammen mit Pintel, Ragetti, Marty und Cotton Captain Barbossa und Elizabeth als „Untergrundkommando“ bei den Verhandlungen mit Sao Feng, um ein Schiff und eine Crew zu bekommen, um Jack Sparrow aus Davy Jones’ Locker zu retten. Als die East India Trading Company Fengs Badehaus stürmt, fliehen sie auf der Hai Peng. Gibbs assistiert Captain Barbossa auch auf dem weiteren Weg ans Ende der Welt. Als Will Barbossa darum bittet, den Spruch „Über den Rand und wieder zurück – ein grüner Schein“ auf der Mao Kun Karte zu übersetzen, wendet sich Barbossa an Gibbs und fragt ihn, ob er den grünen Schein schon einmal gesehen hat. Gibbs erklärt zusammen mit Pintel, dass der grüne Schein bei Sonnenuntergang eine höchst seltene Erscheinung sei, die die Rückkehr einer Seele aus dem Reich der Toten ankündige.

Als Will Turner eine Meuterei anzettelt, um – wie mit Sao Feng vereinbart – die Black Pearl zu bekommen und Jack Sparrow an Beckett ausgeliefert werden soll, gehört Gibbs zu den wenigen Crewmitgliedern, die auf Jacks Frage, ob denn niemand gekommen sei, ihn zu retten, weil er ihn vermisst hätte, die Hand heben. Diese Szene weist auf eine enge Freundschaft zwischen ihm und Jack hin.

Mit einem geschickten Handel mit Sao Feng erreicht Barbossa, dass die Pearl nun ihm gehört, und sie fliehen vor Beckett zur Schiffbruchinsel. Im Zuge der Versammlung des Hohen Rates der Bruderschaft erklärt Gibbs Elizabeth die Modalitäten der Wahl eines Königs der Piraten, als Jack Sparrow eine solche Wahl beantragt. Elizabeth Swann wird zum König der Piraten gewählt und befiehlt den Krieg. In einer Schlacht gegen die Flying Dutchman erringt die Crew der Pearl den Sieg.

Jack and Gibs

Jack und Gibbs in Tortuga.

In den Schlussszenen des Films bekommt Gibbs von Jack eine Ohrfeige, nachdem der von Giselle und Scarlett geohrfeigt wurde. Die Ohrfeige bekommt er dafür, dass er betrunken geschlafen hat und es Barbossa damit ermöglicht hat, die Black Pearl zu kapern. Gibbs bleibt mit den beiden Prostituierten in Tortuga zurück, als Jack sich in dem von Barbossa zurückgelassenen Dingi aufmacht, um die Quelle der ewigen Jugend zu finden. 

Fremde Gezeiten

GibbsDrinkingInCarriage

Gibbs mit Jack Sparrow in der Kutsche.

Gibbs soll für seine Taten als "Captain Jack Sparrow" gehängt werden. Der Richter, Jack, lässt ihn zum Tower bringen, hat aber den Kutscher der Gefängniskutsche bestochen, damit er beide aus London hinausbringt. Allerdings hat auch die Regierung den Kutscher - offenbar höher - bestochen, so dass Jack und Joshamee nicht aus der Stadt gebracht werden, sondern doch in den Tower von London. Während der Fahrt klaut Gibbs Jack das Zentrum der Mao Kun Karte, mit der Jack die Quelle der ewigen Jugend aufspüren will. Im Gefängnis werden sie getrennt, die Karte verbleibt bei Gibbs. Nachdem Jack mangels Karte nicht als Führer zur Quelle in Betracht kommt, rückt Gibbs in den Fokus des Interesses.

Der nun als Freibeuter für König George II. arbeitende Hector Barbossa , der die Expedition zur Quelle leiten soll, lässt Gibbs aus der Zelle holen und tut so, als solle er gehängt werden. Als Gibbs protestiert, fragt Barbossa, ob er irgendetwas anzubieten habe. Gibbs bietet die Mao Kun Karte an, verbrennt sie aber vor Hectors Augen und behauptet, er habe den Weg im Kopf. Es ist seine Lebensversicherung, damit er für Barbossa auf der Reise zur Quelle unentbehrlich ist.

OSTBarbossaIcannot

Gibbs mit Barbossa auf Whitecap Bay

Also ist er wieder bei der Royal Navy und muss Barbossa den Kurs angeben. Auf der Insel angekommen, geht Barbossa zum Schiff von Ponce de Leon. Jack kann später seine Freiheit erwirken. Er stiehlt die Flaschenschiffe aus Blackbeards Kajüte, darunter auch die zum Buddelschiff geschrumpfte Black Pearl. Später erwartet er Jack schon am Strand und sie beschließen, die Black Pearl aus ihrem gläsernen Gefängnis zu befreien.

Salazars Rache

Marty Gibbs Scrum

Gibbs mit Marty und Scrum in Saint Martin.

Joshamee Gibbs gehört nach wie vor zur Crew von Captain Jack Sparrow. Ein Jahr nach der Rückgewinnung der Black Pearl ist sie weiterhin in der Flasche eingesperrt, in die Blackbeard sie fünf Jahre zuvor gesteckt hat. Gibbs gehört mit Marty und Scrum, die Barbossa offenbar noch vor dem Verlust der Black Pearl verlassen haben und den neu hinzugekommenen Piraten Bollard, Cremble und Pike zu Jacks Crew auf der Dying Gull.

Nach diversen erfolglosen Beutezügen ist die Crew einschließlich des so treuen Gibbs unzufrieden. Ein Bankraub auf der Insel Saint Martin soll Abhilfe schaffen. Zwar können sie den Tresor (samt Bankgebäude) mithilfe von Pferdegespannen, die am Tresor angebracht werden, kapern und zur Dying Gull bringen, aber der Inhalt des zur Präsentation durch Bürgermeister Dix offenen Safes verteilt sich bei der wilden Jagd durch die Stadt gleichmäßig auf deren Straßen. Als Jack dann auch noch die einzige verbliebene Silbermünze für sich beansprucht und obendrein Tribut von seinen Männern fordert, ist auch Gibbs mit seiner Geduld am Ende. Zusammen mit den anderen verlässt er Jack, der seine Crew ergänzend feuert.

We won't pay more than five

Gibbs verhindert mit der restlichen Crew die Hinrichtung.

In der folgenden Nacht kontaktiert Henry Turner die Crew und bietet Gibbs und den anderen Männern zehn Silberstücke, wenn sie Jack und Carina Smyth vor der am folgenden Tag geplanten Hinrichtung retten. Gibbs und die anderen akzeptieren Henrys Geld und sind mit einer kleinen Kanone zur Stelle. Er feuert sie auf Henrys Befehl ab, was genügend Verwirrung stiftet, um die Schaulustigen zu vertreiben. Ein zweiter Schuss, den Gibbs abfeuert, zerstört die Guillotine, mit der Jack geköpft werden soll. Jack höhnt, er habe gewusst, dass Gibbs wieder angekrochen käme. Joshamee erklärt ihm, dass er und die Crew nur wegen Henrys Bezahlung seinen Hals retten. Er lässt sich aber dennoch auf eine Diskussion über einen Tribut an Jack ein und nimmt auch hin, dass sein Captain Henry und Carina zu Gefangenen erklärt, nachdem die Rettungsaktion gelungen ist.

Während der Reise zur Insel, auf der der Dreizack des Poseidon zu finden sein müsste, erweist Gibbs sich als Zweifler an Carinas Navigationsfähigkeiten. Als dann noch die Silent Mary mit Capitán Armando Salazar und seiner Geistercrew die Dying Gull einholt, nimmt Gibbs mit dem Rest der Crew den Vorschlag Jacks zu einer Meuterei gar zu gerne an. Sie setzen Jack samt Carina und Henry im Beiboot in der Nähe der Insel aus, auf der sich die Hangman's Bay befindet.

Gibbs with hat

Gibbs als Captain der Dying Gull

Die Crew wählt Gibbs zum neuen Captain und verleiht ihm auch den Kapitänshut. Als der neue Captain dann die HMS Essex im Spektiv erkennt, die die Dying Gull verfolgt, überredet er Scrum, den Captain zu geben. Die Dying Gull wird von der HMS Essex unter dem Kommando von Lieutenant Scarfield aufgebracht, und Scrum bekommt die Prügel, mit denen der Navy-Lieutenant den Kurs zum Dreizack erpressen will. Nachdem Scarfield diese Information bekommen hat, lässt er die Crew samt Gibbs in die Brig sperren.

Der erfahrene Erste Maat erkennt, dass er das Schloss der Brig mit einem spitzen Gegenstand knacken kann und bemerkt, dass der immer noch außer Gefecht gesetzte Scrum einen überlangen, spitzen Fußnagel hat. Mithilfe dieses Nagels kann er das Schloss aufbrechen und seine Leute befreien. Im Durcheinander des Angriffs der Silent Mary auf die HMS Essex können sie sich im Beiboot absetzen. Gibbs erkennt im Feuerschein der brennenden Navy-Fregatte, dass die Black Pearl wieder auf See ist. Zusammen mit der Crew entern sie die Black Pearl und stehen Barbossa und dessen Leuten im Kampf gegen Salazar und dessen Leute bei.

Nachdem Barbossa sich nach dem Kampf um den Dreizack für Carina opfert und Jack wieder Captain der Black Pearl ist, ist Gibbs wieder dessen loyaler Erster Maat und Navigator.

Persönlichkeit

Joshamee Gibbs wird oftmals als „Master Gibbs“, „Mr. Gibbs“ oder einfach „Gibbs“ angesprochen. Er ist eine insgesamt kenntnisreiche Person und versorgt häufig sowohl andere Charaktere als auch das Publikum mit Hintergrundinformationen. Das versetzt ihn in eine Mittlerposition, durch die er dem Publikum schnelle Einblicke in den Handlungsablauf gibt, wichtige Punkte oder Konzepte der Handlung erläutert. Beispiele dafür sind seine Erklärung der Meuterei gegen Jack Sparrow, seine Kenntnis über den Kraken oder über die Bedeutung des grünen Scheins bei Sonnenuntergang.

Gibbs ist überaus abergläubisch und wird schon bei der Erwähnung von Piraten von Furcht gepackt. Er ist auch mit dem Fluch vertraut, der über die Crew der Black Pearl gekommen ist und der Möglichkeit, ihn zu brechen. Er redet dauernd von Dingen, die Unglück bringen, zum Beispiel Frauen an Bord oder einen schlafenden Mann aufzuwecken.

Sein Aberglaube wird besonders in der Szene in Tia Dalmas Hütte deutlich, als sie Jack dazu bringt, das Schwarze Mal in seiner Hand zu zeigen. Gibbs wischt sich hektisch mit beiden Händen über die Brust, spuckt aus und dreht sich um sich selbst, wie um sich selbst vor dem Unglück zu schützen (Pintel und Ragetti tun es ihm gleich nach).

Er agiert auch als die Stimme väterlicher Wärme und Reife, womit er einen Gegenpol zu der irren Anarchie der restlichen Crew bildet. Er widmet jedem, der zurückgelassen wird (besonders Jack) einen andächtigen Moment der Stille, kommt aber jeweils rasch darüber hinweg.

Gibbs ist nur schwer aus der Ruhe zu bringen. Joshamee ist möglicherweise die einzige Figur, der Jack Sparrows ganze Geschichte kennt und pflegt eine tiefe Freundschaft zu ihm. Typisch zwischen Gibbs und Sparrow ist der Spruch: „Nimm was du kriegen kannst – und gib nichts wieder zurück!“

Aussehen

Gibbs hat ursprünglich lange schwarze Haare die immer mehr grau werden, außerdem hat er einen Bart. Er trägt ein weißes Hemd und darüber eine ärmellose blaue Jacke, darüber trägt er meist einen Schulterbandelier. Um seinen Hals bindet er sich immer ein Halstuch.

Fähigkeiten und Waffen

  • Waffen: Er kann mit vielen Waffen umgehen und hat auch viele im Besitz, darunter sind diverse Schuss- und Blankwaffen.
  • Seekenntnise: Er kennt sich mit den Mythen der Meere und mit vielen Seewegen gut aus, so ist er ein nützlicher Navigator.

Hinter den Kulissen

  • Joshamee Gibbs wird in Fluch der Karibik, Fluch der Karibik 2, Am Ende der Welt, Fremde Gezeiten und Salazars Rache von Kevin R. McNally gespielt und von Bert Franzke synchronisiert.
  • Sein Familienname ist vermutlich an Charles Gibbs orientiert, einem amerikanischen Piraten des 19. Jh.
  • Autor Terry Rossio hat gesagt, dass er Joshamee Gibbs als den am meisten rechtschaffenen Charakter betrachtet.
  • In Salazars Rache wird seine Rolle als Experte für die Mythen und Legenden des Meeres allerdings von Henry Turner übernommen.
  • Als Kevin McNally den Anfang des Drehbuchs von Fluch der Karibik 2 las dachte er das sie Gibbs sterben lassen und Leech dafür seine Rolle einnimmt da viele Sätze, die ursprünglich Gibbs hatte Leech gegeben wurden.
  • Wieso ging Gibbs von der Royal Navy: Es gibt Andeutungen, dass er es – ähnlich wie James Norrington – für unehrenhaft hielt, Piraten zu jagen und vielleicht deshalb einer wurde. Als der Ex-Commodore Norrington in Fluch der Karibik 2 sich in die Crew der Black Pearl einschreiben lassen will, erzählt er Gibbs, sein Leben sei ebenso wie Gibbs’ Leben, nur sei er, Gibbs, halt „ein Kapitel weiter“. Gibbs ist möglicherweise auch wegen seiner Trinkerei aus der Navy entlassen worden, da er oft dabei zu sehen ist, wie er Rum aus einem Flachmann trinkt.

Einzelnachweise

  1. Siehe Zeitlinie Fluch der Karibik
  2. Dieser Artikel beruht teilweise auf der Kopie aus fanfiktion.de/Handbuch Fluch der Karibik (Autor: Gundolf). Stand 7. 3. 2018
  3. Joshamee Gibbs