FANDOM


Tumen ist ein Pirat der ein guter Freund von Jean und Constance Magliore war.

Biografie[1]

Als Kind wurde Tumen von Piraten entführt. Sie verkauften ihn in die Sklaverei und er arbeitete an Bord mehrerer Schiffe. Während seiner Zeit als Sklave traf Tumen Jean und Constance Magliore, während sie auf einem Schiff arbeiteten. Zusammen mit Jean vereitelte er den Versuch von Left-Foot Louis, die Waren des Schiffs zu stehlen. Das Trio floh und wurde zu Freunden, obwohl Tumen sich danach sehnte, in sein Dorf zurückzukehren.

Die Freunde erreichten schließlich Isla Esquelética, wo sie versuchten, eine Existenz ohne ein Schiff zu fischen, um der Insel zu entkommen. Hier trafen Tumen und seine Freunde auf Captain Jack Sparrow und halfen ihm, Stone-Eyed Sams Stadt der Toten zu finden. Jacks neue Bekanntschaften schlossen sich seiner Crew an Bord der Barnacle an, wo Tumens Kenntnis der Sterne ihn zu einem nützlichen Navigator machte.

Nach der Niederlage von Captain Torrents und der Flucht aus der Isla Esquelética geriet die Mannschaft in den Bann der Sirenen, deren Gesang die Mannschaft dazu verleitete, nach Herzenslust zu handeln. Tumen versuchte, die Mannschaft zu verlassen, um nach Yucatán zurückzukehren, obwohl Jack schließlich mit den Merfolk verhandelte, um seine Mannschaft zu schonen, und Tumen blieb an Bord des Bootes. Die Crew fand anschließend Isla Fortuna, wo Jack vom Geist von Hernán Cortés dazu manipuliert wurde, das Schwert des Cortés zu benutzen. Tumen wurde auf der Insel krank und starb kurz bevor Jack den Geist von Montecuhzoma entfesselte, um Cortés zu bekämpfen. Montecuhzoma besiegte den Konquistador und nutzte seine mystischen Kräfte, um Tumen wieder zum Leben zu erwecken.

Als die Tortur vorüber war, reiste die Crew zu Tia Dalmas Hütte, und von dort versprach Jack, Tumen in sein Heimatdorf zurückzubringen, zum Teil, um die Crew auf der Isla Fortuna aufzugeben. Als Tumen zurückkehrte, wurde zu seinen Ehren eine Feier abgehalten. Am nächsten Tag wurde das Sonnen- und Sternenamulett von Madame Minuit gestohlen und Tumens Urgroßvater Mam wurde krank. Die Ältesten des Stammes stellten fest, dass Tumen und seine Freunde schuld seien, und verbannten sie aus dem Dorf. Bevor sie gingen, fanden sie einen Hinweis; eine Voodoo-Puppe von Mam mit dem Zeichen von Madame Minuit.

Tumen ging mit dem Rest der Mannschaft nach New Orleans, um das Amulett zu finden und seinen Namen freizumachen. Sie fanden das Amulett und flohen aus der Stadt, wobei sie es versehentlich in Bronze verwandelten.

Auf dem Weg zurück in sein Dorf wurden Tumen und der Rest der Crew an Bord der La Fleur de la Mort gebracht. Sie halfen, dem Captain gegen eine Meuterei zu verteidigen, und durften mit Ausnahme von Arabella Smith zur Barnacle zurückkehren.

Die Besatzung der Barnacle kehrten nach New Orleans zurück. Dort konnten sie das Amulett und all seine Edelsteine ​​zurückholen. Tumen konnte in sein Dorf zurückkehren, als er an Bord der Le Fleur segelte. Er erschien auch mit dem Rest der Crew der Fleur, um Torrents für den Dreizack von Poseidon zu kämpfen.

Einzelnachweise

  1. Dieser Artikel beruht auf der Übersetzung des englischen Wiki Artikels ,,Tumen". Stand: 4. Oktober 2017